Foodtruck mit Wänden: Ruff’s Burger

Der ein oder andere wird es bemerkt haben. Münchens einziger Foodtruck steht nicht wie gewohnt Donnerstags auf dem Schwabinger Wochenmarkt. Nachdem Max und ich vor ein paar Wochen planlos an der Münchner Freiheit auf der Suche nach dem eatthestreet-Anhänger gescheitert waren, entschlossen wir uns dem Besitzer Stefan zu schreiben.

Von ihm erfuhren wir, dass eatthestreet wegen der Kälte nicht möglich ist, er aber einen Burger Laden in der Occamstrasse am 29.01. eröffnen würde.

2 Tage später standen wir also mit ca. 10 anderen Gästen in dem winzigen Laden namens “Ruff’s Burger“. Mehrere Dinge vielen gleich positiv auf: Da das Konzept des Trucks sehr an die Lunchfood-Kultur New Yorks angelegt ist, wurde dieses Thema auch auf das *Ruff’s* übertragen. Es gibt Chili Cheese Fries, man hat die Wahl zwischen Rindfleisch oder gar keinem Fleisch (im Gegensatz zu dem gemischten Zeug, das man sonst so bekommt) und selbst die Karte ist gestaltet wie der New Yorker Metro Plan.

Kulinarisch hat das Ruff’s alles zu bieten was das Burger-Herz begehrt. Die belgischen Pommes sind doppelt frittiert und wirklich sehr lecker (wenn auch nicht so gut wie die von “Hans-im-Glück”). Saucen-technisch fährt Stefan so einiges auf. Neben Ketchup und Mayo gibts noch eine Burger-Sauce, Sweet-Honey-Mustard, Chili, Lime-Mayonnaise und BBQ. Ich entschied mich für Sweet-Honey-Mustard, die leider nur nach Senf und weniger nach Honig schmeckte. Die Burger selbst sind echt der Hammer. Selbstgebackenes Brot, frisch gemachtes Hack und interessante Variationen wie Ruccola Burger oder Ruff’s Burger mit krossem Speck.

Preislich für die Qualität absolut ok. Burger kosten zwischen 4,40€ und 5,30€. Als Menü mit Getränk und Pommes kommen 3,30€ dazu. Für wirklich hungrige kann noch das Fleisch verdoppelt werden.

Wenn aber viel los ist (sprich ab ca. 10 Leuten im Laden) muss zum Essen improvisiert werden.

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Burrito Burger: Condesa | BlogbegierigBlogbegierig

Antworten auf Davy Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>