Cafe Lotti – ein Mädchentraum in Weiss


von Natascha

Cafe LottiIch liebe das Cafe Lotti. Nicht zuletzt wegen der süßen Einrichtung, den leckeren Frühstückssachen, den selbstgemachten Kuchen, der supernetten Bedienung und der tollen Stimmung im Laden. Zugegeben, das Cafe Lotti spricht schon eher Frauen an, da die Einrichtung komplett in Weiß gehalten ist, mit ganz viel Blümchen und sehr liebevoll gestaltet. Aber liebe Single-Männer: ihr könnt euch sicher sein, dass ihr hier jede Menge Frauen treffen könnt, die bei leckerem Kaffee in bester Stimmung sind. Und liebe vergebenen Männer: mit der “verliebten Lotti”, einem Riesenfrühstück für zwei Personen inklusive Sekt, könnt ihr bei eurer Liebsten sicher punkten.

vegetarische Lotti

vegetarische Lotti

sportliche Lotti

sportliche Lotti

 

Aber nicht nur die Einrichtung ist besonders. Die Besitzerin achtet sehr auf die Herkunft der Lebensmittel, so bezieht sie den Käse zum Beispiel von ihrer Tante, die Eier vom Bauernhof, usw. Auf der Karte finden sich neben zahlreichen Frühstücksvariationen (hier: die sportliche Lotti und die vegetarische Lotti), auch Mittagsgerichte, Kuchen und Snacks.

Jeden ersten Freitag des Monats wird ein “Strickclub” veranstaltet und ab und zu (als nächstes am 08.Juni) gibt’s die sogenannte Klamottenparty, einen privaten Flohmarkt für Klamotten, Schuhe und Accessoires. Was ich sehr aufmerksam finde: auf der Toillette gibt es allerhand Beauty Produkte, die der Gast einfach benutzen darf.

Cafe Lotti

Fazit: Ich selbst war schon sehr oft im Cafe Lotti zu allen möglichen Gelegenheiten und wurde nie enttäuscht. Neben der süßen Einrichtung und dem tollen Konzept wird auch auf die Qualität der Speisen geachtet.

 

 

Natascha

Veröffentlicht von

echtes Münchner Kindl

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Cafe Maria - einfach himmlisch - Blogbegierig

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>